Archiv des Autors: farbschwung.de

Aquarellbild aus Farbkleksen

Das Wochenende über habe ich mich an ein Aquarellbild der etwas anderen Art gesetzt. Diesmal habe ich das Aquarell nicht realistisch mit weichen Übergängen, sondern mit vielen  verschiedenen und grob auftetragenen Farbkleksen nach der „Splatter Watercolor“-Technik gemalt.

 

Angefangen mit einer Bleistiftskizze habe ich die Hauptkonturen bei dem Hirschbild mit einem (blauen) Maskierstift, auch bekannt als Rubbelkrepp, überzeichnet.
Damit bleiben genau diese Konturen bzw. Bildstellen nach Trocknung des Aquarells frei von Farbe.
Dann folgten einige grob aufgetragene Farbschichten auf den beiden Hirschen und viele viele Farbspritzer die ich mit einem breiten Pinsel über das ganze Bild verteilt habe.

Ganz am Schluss, als wirklich alles durchgetrocknet war, konnte ich dann die Maskierflüssigkeit abrubbeln und mir dabei dann doch noch schön farbverschmierte Finger einfangen. Vom Maltisch rede ich garnicht erst, der ist hübsch mit Farbe eingesprenkelt.
Das Bild lasse ich jetzt erstmal in dem Zustand. Vielleicht stehen ihm noch ein paar mit Buntstft eingezeichnete Details.

Bildinfos: „Zwei Hirsche“, Format 36×48 cm mit Aquarell und Bleistift

Aus alt mach neu…

Vorsatz geschafft.
Noch vor Jahresende habe ich meine private Website Farbschwung.de endlich überarbeitet. Hoffe sie gefällt.
Hier ein Vorher-Nachher Screenshot.


Nach den Feiertagen werden noch mehr Bilder in der Galerie zu sehen sein. Darunter auch drei Tierportraits, die an Weihnachten verschenkt werden und die ich jetzt noch nicht zeigen möchte.

Fuchs-Laterne

Da in der nächsten Woche der Laternenumzug stattfindet, war es langsam an der Zeit zusammen mit meiner Tochter eine Laterne zu basteln.
Ihr Wunsch in diesem Jahr: Ein Fuchs soll es werden.
Als Bastelvorlage diente uns diese Anleitung. Da ihr das Fuchsmotiv aber nicht zu 100% zusagte, habe ich ihr ein Füchslein (bzw. zwei – je ein Fuchs für die Vorder- und Rückseite) auf orangefarbenem Tonpapier vorgezeichnet.
Sie hat für „ihren Fuchs“ farbiges Transparentpapier ausgewählt, Nase und Augen ausgeschnitten und dann selbst aufgeklebt.
Beim Zusammenfügen der beiden Fuchsseiten mit dem Tonpapierstreifen durfte ich ihr tatsächlich helfen – wenigstens ein bisschen.
Als Sonderwunsch sollte die Fuchslaterne noch Pfoten bekommen und dazu eine kleine Girlande aus selbst ausgeschnittenem bunten Papier halten.
Hier sieht man ein paar Bilder der Bastelarbeiten.

 

 

Bilder in Rottönen

In diesem Jahr habe ich es leider nicht in die Endauswahl des Hahnemühle Kalenderwettbewerbs geschafft.
Das nachfolgende Bildertrio im Format 30×40 cm hatte ich hierzu eingereicht. Alle drei habe ich hauptsächich mit Aquarellfarben gemalt.

Der Flamingoschwarm besteht aus 101 handgemalten Vögeln in unterschiedlicher Größe.
Es sind wirklich genau 101 Flamingos – wer möchte kann gerne nachzählen.
Dann noch ein Portrait eines roten Kutschpferdes und ein stilisiertes Blumenbild, dass von einem mit Bleistift gemalten Papierrahmen umrahmt wird.

 

Hochzeits-Gästebuch mal anders

Für ein Hochzeitsgeschenk habe ich erstmals ein Auto portraitiert.
Genauer gesagt einen Datsun 240Z, der dem Bräutigam gehört.
Herausgekommen ist ein individuelles Gästebuch, bei dem jeder Gast auf einem der Luftballons unterschreiben konnte und noch aufgeklebt werden.

Den Oldtimer habe ich mit Aquarellfarbe und Tusche gemalt, die Ballons mit Aquarell lasiert und per Hand kreisförmig ausgeschnitten.
Um die Lichtreflexe auf dem Auto besser herauszuarbeiten, habe ich vor der ersten Schicht Farbe Rubbelkrepp aufgetragen.
Anbei die Fotos zur Entstehung des Bildes:

Individuelle Drucksachen für eine Hochzeit…

Möchte euch hier ein paar selbst erstellte Drucksachen von einer Hochzeit zeigen.
Hauptbild, dass in allen Druckprodukten aufgegriffen wurde, ist der kleine Blumenstrauß, der per Hand skizziert, eingescannt und dann digital eingefärbt wurden.

So ziert das Blumenbild Einladungen, Ringkästchen, Menükarten und Namenskärtchen.
Das Fingerprintbild für die Hochzeit habe ich per Hand mit Aquarellfarbe und Tusche gemalt.
Die Gäste konnten sich am Hochzeitstag dann mit buntem Fingerabdruck und Unterschrift verewigen.

Auch in diesem Jahr findet wieder der Hahnemühle Malwettbewerb statt

Mal sehen ob die Zeit reicht um dieses Jahr wieder am Malwettbewerb teilnehmen zu können.
Ein paar Ideen für das Thema habe ich schon.

Diesmal dreht sich im Hahnemühle Kalenderwettbewerb alles um die Farbe Rot. Gehen Sie im Malwettbewerb verschwenderisch mit Rottönen um oder spielen Sie mit Akzenten. Arbeiten Sie gegenständlich oder abstrakt. Nutzen Sie die Signalwirkung der stärksten aller Farben um Spannung zu erzeugen und Emotionen zu wecken. Werden Sie mit Ihrem Motiv Teil des Hahnemühle Kunstkalenders 2019…

über Wir freuen uns auf Ihre Bilder im Malwettbewerb! — Hahnemühle Blog