Aquarellbild aus Farbkleksen

Das Wochenende über habe ich mich an ein Aquarellbild der etwas anderen Art gesetzt. Diesmal habe ich das Aquarell nicht realistisch mit weichen Übergängen, sondern mit vielen  verschiedenen und grob auftetragenen Farbkleksen nach der „Splatter Watercolor“-Technik gemalt.

 

Angefangen mit einer Bleistiftskizze habe ich die Hauptkonturen bei dem Hirschbild mit einem (blauen) Maskierstift, auch bekannt als Rubbelkrepp, überzeichnet.
Damit bleiben genau diese Konturen bzw. Bildstellen nach Trocknung des Aquarells frei von Farbe.
Dann folgten einige grob aufgetragene Farbschichten auf den beiden Hirschen und viele viele Farbspritzer die ich mit einem breiten Pinsel über das ganze Bild verteilt habe.

Ganz am Schluss, als wirklich alles durchgetrocknet war, konnte ich dann die Maskierflüssigkeit abrubbeln und mir dabei dann doch noch schön farbverschmierte Finger einfangen. Vom Maltisch rede ich garnicht erst, der ist hübsch mit Farbe eingesprenkelt.
Das Bild lasse ich jetzt erstmal in dem Zustand. Vielleicht stehen ihm noch ein paar mit Buntstft eingezeichnete Details.

Bildinfos: „Zwei Hirsche“, Format 36×48 cm mit Aquarell und Bleistift

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: